Mit der Fünf-Elemente-Lehre Gärten / Landschaften gestalten

Kraft ziehen aus den Elementarkräften Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz

In Asien ist die Fünf-Elemente-Lehre tief verwurzelt. Um die Theorie dahinter besser zu verstehen, sollten wir das Wort Elemente durch Elementarkräfte ersetzen. Diese Kräfte beschreiben sämtliche Erscheinungsformen und Dynamiken der Wirklichkeit. Zur besseren Veranschaulichung der fünf grundlegenden Energien wurde diesen als “körperliche Repräsentanten” Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz zugeordnet.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Fünf-Elemente-Lehre alle Lebensbereiche der Asiaten durchzieht. Neben Feng Shui bildet sie die Grundlage für die traditionelle chinesische Medizin und zahlreicher Kampf- und Meditationstechniken. Und da nach der Vorstellung der Asiaten alle Energien einen gemeinsamen Ursprung haben, treten sie auch alle in Resonanz miteinander. Allerdings ist der gesunde Nährungszyklus oft durch zu schwache oder zu schwache Elemente gestört.

Während der Erd- und Landschaftsheilung auf ihrem Grundstück werde ich die einzelnen Elementarkräfte bereits gestärkt und den Kreislauf reaktiviert haben. Sie werden sich automatisch wohler fühlen. Durch eine zusätzliche Gestaltung ihres Gartens können Sie jedoch noch gezielter von den positiven Eigenschaften der fünf Kräfte profitieren.

Fehlt es Ihnen an Motivation oder Tatendrang, dann sammeln Sie doch Kraft an der Stelle, wo das Holzprinzip wirkt. Das Element Feuer regt die Lebensfreude und die Kommunikation an. Erde lässt Sie zur Ruhe kommen und befreit von innerer Unordnung. Verlangt es Sie jedoch nach innerer Stärke und Konzentration sollten Sie das Metallprinzip auf sich wirken lassen. Wasser hingegen schenkt Ihnen Inspiration und tiefe Gefühle.

Bei Interesse fertige ich Ihnen gerne einen Plan mit Gestaltungsempfehlungen an. Mehr dazu erfahren Sie unter Preise.